Gildenforum Dark of Lights, VC

Das Gildenforum der Gilde Dark of Lights auf Vanjervalis Chain
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neue Bekanntmachungen werden geladen
Das Forum wurde auf Version 1.1.1 aktualisiert

Austausch | 
 

 Schrecken ohne Ende

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Belekis



Anzahl der Beiträge : 9
Beitragspunkte : 26
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 02.05.15
Alter : 34
Ort : Bad Neustadt /Saale

BeitragThema: Schrecken ohne Ende   Sa Sep 26, 2015 8:37 pm

Dies ist ein alternatives ende und muss nicht zwangsläufig so geschehen also bitte ich den geneigten leser daran zu denken beim lesen , dies ist eben nur alternativ nicht real .

Als Baby die nachricht auf dem tisch in ihrem versteck im norden fand traff es sie wie ein blitz , sie eilte zu johanna um sie ihr zu zeigen und umgehend zu handeln .
< an meine geliebten gründe zu leben , ich habe mich entschlossen das letzte problem in diesem universum nämlich den konflikt mit Sha'ima selbst in die hand zu nehmen . Da ich diesen streit vor jahrzehnten losschlug ist es auch an mir ihn zu beenden ich bitte euch ein letztes mal um nachsicht gegenüber meinem dickkopf und hoffe das ihr beiden wisst das ihr zu jeder zeit alles für mich gewesen seit .
zweifelt niemals an meiner liebe zu euch aber dies ist mein kampf und niemand soll für mich sterben Baby du bist eine starke frau geworden wie ich selber es niemals war lebe liebe mache fehler und lern daraus aber werde niemals so wie ich .
Johanna meine geliebte Frau ich liebe dich mehr als alles andere auf der welt und bitte dich ein letztesmal um verständniss mir gegen über wie du es schon tausendmal bewiesen hast fühl dich geküsst meine süsse süsse twi ....ich liebe dich>

< soll das bedeuten mama> schaut zu johanna
< diese blöde ziege geht in den tod das soll das bedeuten , beeil dich ich glaube ich weiss wo sie ist beeil dich hohl die anderen wir müssen und sputhe dich> sagte johanna
Auf dem weg zum tal der dunklen lords auf korriban rasten die gedanken durch den kopf von Baby was mochte ihre mutte bewegt haben das zu tun was nur , sie konnte keinen klaren gedanken fassen so voll von gefühlen war ihr kopf der sich nur um ihre mutter drehte .

Als sie sich dem Tal näherten sah man schon von weitem die rauchsäulen aufsteigen und beim näher kommen die große verwüstung die dort herrschte .
<dort ist sie > schrie Muriehel <dort bei der säule liegt sie>
Sie landeten das Kanonenbott in der nähe von Belekis und Baby sprang aus dem schiff auf ihre mutter zu deren körper leblos im sand lag neben ihr fiel sie auf die kniehe und schrie laut vor entsetzen über den anblick der sich ihr bot .
Ihre mutter lag tod im Staub von hunderten schwert hieben durchsiebt .
Wortlos vor schmerz hielt sie den toten körper im arm .
<warum hat sie das getan mama warum >
Doch johanna vermochte nicht zu antworten sie stand reglos da bar jeden gefühls nur ihre hände zitterten .
Baby schlug Belekis auf die brust und schrie sie in ihrer verzweiflung an
< komm zu mir zurück mama bitte komm zurück ich brauche dich doch> Heiße trähnen liefen ihr über das Gesicht . Sie streichelte ihrer mutter über das blutverschmirte gesicht und wünschte sich das ihre mutter ohne schmerzen gestorben war doch die abgetrennten lekkus sprachen eine andere sprache .
< Du hast versprochen mich niemals allein zulassen und jetzt hast du es doch getan , wieso wieso > schrie sie in die luft das es im Tal wiederhallte . Johanna sank neben Baby auf die knie und legte den arm um sie worauf hin Baby aber noch stärker weinte den jetzt wurde ihr erst klar was das für sie in der zukunft heißen würde und auf einen schlag wurde sie Erwachsen . Ihr blick wurde starr und sie schloss mit zwei fingern die immernoch weit offenen augen von ihrer mutter sodas es aussah als wenn sie schlief . danach legte die sie den kopf sachte auf die kniehe von johanna und stand auf .
<wo gehst du hin> fragte Phoennix
Baby drehte sich um und man sah das sie sich keine mühe mehr gab ihre korumpierung zu verbergen ihre haut war kalkweiss und ihre einst grünen augen waren jetzt Rot <das macht jetzt auch keinen unterschied mehr denkst du nicht auch , davon wird mama auch nicht mehr lebendig > und sie ging los ohne ziel und ahnung wohin . Erst auf einem hohen fels hielt sie an setzte sich und krammte das holopad herraus das nebe ihrer mutter gelegen hatte und sie unbemerkt eingesteckt hatte .
Wärend die sonne blutrot unter ging sah sie sich wieder und wieder die aufzeichnung vom letzten kampf ihrer mutter an.
<Mama> hauchte sie in den wind von osten und trähnen liefen ihr übers gesicht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Schrecken ohne Ende
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ex zurück Ja/nein?? Jammern ohne ende was kommt danach?
» On/Off-Bieziehung ohne Ende...
» Ende einer kurzen Beziehung
» Wie soll es nur ohne ihn weiter gehen????
» die Nacht kommt und ich ohne ihn einschlafen muss...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gildenforum Dark of Lights, VC :: Rollenspiel-Bereich :: Charaktergeschichten-
Gehe zu: